Kiefergelenksbehandlung 2017-08-12T14:03:05+00:00

Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Die CMD ist ein pathogenetisch multifaktorielles Krankheitsbild des Kiefergelenks mit Leitsymptomen.

Diese Symptome können sich wie ein Chamäleon in den verschiedenen Fachrichtungen verstecken.

Craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Fehlfunktion im Zusammenspiel von Oberkiefer, Unterkiefer und Schädel, bedingt durch Störungen in der Funktion der Zähne, der Kiefergelenke und der Kiefermuskulatur.

Der Mund-Kieferbereich hat multiple Funktionen: Saugen, Kauen, Schlucken, Sprechen, Atmen und die halbunwillkürliche Mimik. Die Wechselbeziehung dieser multiplen Funktionen kann einen Symptomenkomplex auslösen, der sich in unterschiedlicher Form zeigen kann. Aufgrund ganzheitlicher Sichtweise und Arbeitsweise hat der Physiotherapeut in der CMD eine wichtige Aufgabe. Unsere Zähne sind die Feineinstellung unserer Wirbelsäule.